Seniorenmagazin

Wissenswertes für  Senioren und ihre Angehörigen

Ernährung im Alter

Gesunde Ernährung ist die beste Grundlage für Wohlbefinden und Lebensqualität bis ins hohe Alter. Von Bedeutung für den Erhalt der Gesundheit ist dabei nicht nur die Menge sondern auch die Zusammenstellung dessen, was gegessen wird. Mit einem guten Ernährungs- und Gesundheitszustand im Alter wird die Beweglichkeit bzw. Gehfähigkeit unterstützt und somit das Risiko für Krankheiten, Stürze und Knochenbrüche verringert. Es lohnt sich also, sich mit einer guten Ernährung zu beschäftigen. Hier geht's zum Artikel

Warum trinken in jedem Alter so wichtig ist

Wasser ist für den Körper essentiell und lebensnotwendig. Dies gilt besonders im Alter. Erfahren Sie hier, welche Aufgaben Wasser im Körper übernimmt und wie Sie sich zum Trinken animieren können. Hier geht's zum Artikel

Benötigen ältere Menschen eine besondere Kost?

Die Ernährung älterer Menschen soll einerseits  dem Bedarf an Energie und Nährstoffen entsprechen und andererseits bedürfnisgerecht zusammengestellt sein. Lesen Sie hier, wie das gelingen kann. Hier geht's zum Artikel 

Mit dem Expertenstandard Ernährung eine bedarfsgerechte Ernährung gewährleisten

Pflegebedürftige Menschen haben spezielle Anforderungen an die Ernährung. Daher gibt es in der Pflege den Expertenstandard Ernährung. Wir sagen Ihnen, was dahinter steckt und welche Empfehlungen für Angehörige leicht umzusetzen sind. Hier geht's zum Artikel

Glutenunverträglichkeit

Pizza, Pasta, Brot und Brötchen sind nicht für jeden ein Genuss. Bei einer Glutenunverträglich-keit kann der Verzehr schwerwiegende Folgen mit sich bringen. Lesen Sie hier, was es damit auf sich hat und wie Betroffene sich ernähren können. Hier geht's zum Artikel

Seniorin ist Obst

Demenz is(s)t anders - Infos und Tipps zur Ernährung bei Demenz

Der Alltag für Demenzerkrankte Menschen ist nicht immer leicht. Die Landhausküche möchte  Angehörigen, Pflegern und Betroffenen mit wertvollen Tipps und Hilfestellungen rund um die Ernährung von Menschen mit Demenz zur Seite stehen. Hier geht's zum Artikel
Übungen bei Kau- und Schluckbeschwerden

Essen für Senioren mit Schluckbeschwerden

Menschen jeden Alters können unter Schluckbeschwerden leiden. Senioren sind jedoch besonders häufig betroffen. In unserem Ratgeberartikel wird erklärt, wie man Schluckbeschwerden frühzeitig erkennt. Weiterführende Informationen und Tipps helfen den Alltag zu bewältigen. Hier gehts zum Artikel

Formen der Pflege

Pflege wird grundsätzlich in drei Formen unterteilt: ambulante Pflege, teilstationäre Pflege und vollstationäre Pflege. Die ambulante Pflege wird zuhause - meist durch Angehörige und mit Unterstützung eines Pflegedienstes - durchgeführt. Unter teilstationärer Versorgung versteht man die zeitweise Betreuung im Verlauf eines Tages oder einer Nacht in einer Pflegeeinrichtung. Bei der vollstationären Pflege hingegen werden Pflegebedürftige in Alten- oder Pflegeheime rund um die Uhr betreut. Wichtig für den Betroffenen ist, die Pflegeform zu finden, die den eigenen Bedürfnissen gerecht wird und zur persönlichen Situation passt.

Wie mehr Menschlichkeit in der Pflege gelingt

Immer mehr Pflegefachkräfte fühlen sich ausgelaugt, weil sie kaum Zeit für den Patienten finden. Erstaunlich, wie es dem Pilotprojekt Buurtzorg gelingt sowohl Patienten als auch  Angehörige und Pflegekräfte im Blick zu behalten. Hier geht's zum Artikel

Dienstleistungen für Senioren

Mit zunehmendem Alter wird es körperlich immer anstrengender, alltägliche Besorgungen und Arbeiten zu erledigen. Besonders das Transportieren von schweren Gegenständen oder das Bücken, um an etwas heranzukommen, sind mühselig. Damit solche Dinge nicht zum Hindernis werden und der Alltag Ihres Angehörigen erleichtert wird, gibt es verschiedene Seniorendienstleistungen, die optimal unterstützen. Erfahren Sie hier, welche Dienstleistungen für Senioren es gibt und wo Sie diese Hilfe für alte Menschen erhalten. Hier geht's zum Artikel

Das sind die Kosten für Essen auf Rädern

Sich selber Essen zuzubereiten ist mühselig und für viele Senioren eine Herausforderung. Warum nicht einfach Essen auf Rädern bestellen und damit auch Sie als Angehöriger zu entlasten? Lesen Sie hier, wie hoch die Kosten dafür sind. 

Pflegende Angehörige

Die Pflege eines nahe stehenden Angehörigen ist mit hohen Belastungen verbunden. Neben der zeitlichen Beanspruchung, die entsteht, wenn Sie sich um Ihre Angehörigen kümmern, kommen auch psychische Belastungen. Das eigene Leben steht auf dem Kopf und immer wieder man mit Sorgen um den geliebten Menschen konfrontiert. Hinzu kommt jede Menge Bürokratie und mitunter finanzielle Schwierigkeiten, denn Pflege kostet. Dabei haben Sie als pflegender Angehöriger die Möglichkeit, Hilfe zu erhalten. Erfahren Sie hier, wie diese Hilfe aussieht und welche Anlaufstellen es gibt.

Pflege zuhause

Die Frage, wie und wo wir leben möchten, beschäftigt uns unser Leben lang und wird mit zunehmendem Alter immer drängender. Spätestens, wenn Unterstützung bei alltäglichen Dingen benötigt wird, stehen viele Familien vor der Entscheidung: Schafft es der geliebte Mensch, auch im Alter zuhause wohnen zu bleiben oder ist ein Altenheim unausweichlich? Dabei gibt es inzwischen viele Alternativen - auch für die Alterspflege zuhause. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie sich organisieren können, damit Ihr Angehöriger zuhause alt werden kann. Lesen Sie den gesamten Artikel.

 
Ihre Anfrage wird bearbeitet...